„Staatsverbrechen“! Die Rolle des CSU-Juristen Norbert Baumann, OLG Bamberg, im Fall Mollath – und im Fall Deeg….

Die Person und die Rolle des CSU-Richters und Diözesanratsvorsitzenden Norbert Baumann erscheint in immer grellerem Licht – im Fall Gustl Mollath – und auch in meinem Fall:

Norbert Baumann, CSU-Richter und ehem. Diözesanratsvorsitzender – affektgestört?

Wilhelm Schlötterer deckt im Fall Gustl Mollath weiter auf:

„Die ‚weisen‘ Richter des OLG Bamberg“ (Seite 63)

https://books.google.de/books?id=nK4NEAAAQBAJ&pg=PA63&lpg=PA63&dq=norbert+baumann+richter+gustl+mollath&source=bl&ots=i5-h1t9ckY&sig=ACfU3U3TEc310F8jpZrOz7fXFPO7k4BxKg&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwiRm_Knvf7uAhXD4uAKHcQSDiwQ6AEwEHoECBMQAw#v=onepage&q=norbert%20baumann%20richter%20gustl%20mollath&f=false

Heute erscheint das neue Buch des CSU-Insiders Wilhelm Schlötterer – über die Methoden und Hintergründe im Fall Gustl Mollath, die auch mich betreffen.

„Es ist einer der spektakulärsten Justizskandale in der Geschichte der BRD: Mit unhaltbaren psychiatrischen Gutachten und falschen Beschuldigungen wurde Gustl Mollath 2006 von der Bayerischen Justiz in den psychiatrischen Maßregelvollzug weggesperrt, nachdem er vergeblich Schwarzgeldverschiebungen in vielfacher Millionenhöhe in die Schweiz angezeigt hatte. Erst 2013 erreichte sein Verteidiger die Freilassung. Dr. Wilhelm Schlötterer, an den sich Mollath aus der Haft mit der Bitte um Hilfe gewandt hatte, brachte seinerzeit den Stein ins Rollen. Er erreichte die Wiederaufnahme des Falles. Er kennt die dahinterstehenden Machenschaften wie kein anderer, schildert sie pointiert und in allen Einzelheiten und verweist auf die verantwortlichen Politiker. Er zeigt auf, dass der Fall Mollath kein Justizirrtum war, sondern ein Staatsverbrechen.“….

„Schlötterer sagte der Deutschen Presseagentur, es werde auch anderen Leuten übel mitgespielt in Bayern, aber der Fall Mollath sei „ein Exzess“ gewesen.“….

https://www.deutschlandfunk.de/staatsverbrechen-der-fall-mollath-justizopfer-gustl-mollath.2849.de.html?drn:news_id=1230252

Einen weiteren „Exzess“ dokumentiert dieser Blog. Bis heute werden die Fakten in meinem Fall durch die Justizbehörden in Würzburg/Bamberg vertuscht, es wird gelogen und ausgesessen.

Eine Entschädigung für zehn Monate Freiheitsberaubung – davon sieben Monate in der Forensik Lohr mit derselben „Diagnose“ wie Gustl Mollath – habe ich bis heute trotz Freispruch nicht erhalten!

Das Schicksal von Gustl Mollath in meinem Fall verhinderte vor allem der integre und unabhängige Sachverständige Prof. Norbert Nedopil, der am 04.02.2021 beim Landgericht Bamberg zu meinem Fall folgendes sagte:

Prof. Dr. Dr. Norbert Nedopil

…Das Verhalten der Justiz in meinem Fall sei für ihn „menschlich nicht nachvollziehbar“

Mehr dazu in Kürze in diesem Blog.

Stattdessen versuchen die bayerischen Behörden, allen voran die asoziale CSU-Klitsche Staatsanwaltschaft Würzburg, mich weiter mit Pseudo-Anklagen mundtot zu machen.

Unter anderem der Hauptverantwortlichen der Freiheitsberaubung und der Verweigerung der Entschädigung gegen mich, der ehemalige Vorsitzende Richter beim OLG Bamberg und ehemalige Diözesanratsvorsitzende Norbert Baumann (CSU) hat Strafantrag wegen „Beleidigung“ gestellt.

Norbert Baumann, ehemaliger Vors. Richter und Diözesanrat

Baumann unterschrieb zwei rechtswidrige Haftbefehle, fingierte den Haftgrund der Fluchtgefahr – und bescheinigt hernach, ich als Opfer dieser Maßnahmen sei „selbst schuld“….

Nun wurde bekannt, dass Baumann „ausgerastet“ sei, als sich der Mittäter und verantwortliche Staatsanwalt Thomas Trapp „weigerte“, nach meiner zweiten Freilassung durch das Landgericht erneuten dritten (!) Antrag auf „Haftbefehl“ gegen mich zu stellen – den er „erwartete“ und den er zu einer weiteren Freiheitsberaubung gegen mich missbraucht hätte!

Es ist unfassbar, dass diese Figur und dieser offenkundig kriminell oder zwanghaft agierende, charakterlich völlig ungeeignete ehemalige honorige Richter und „Christ“ weiter öffentlich „gewürdigt“ wird:

„Norbert Baumann, langjähriger Vorsitzender des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Würzburg, wurde am 15. Februar 70 Jahre alt. Das meldet das bischöfliche Ordinariat.“….

https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/norbert-baumann-wurde-70-art-9889103

Baumanns Kumpel und zur Tatzeit der verantwortliche Behördenleiter der Staatsanwaltschaft, der heutige Söder-Berater Clemens Lückemann (CSU) hat gar bei drei Staatsanwaltschaften Strafantrag wegen. „Beleidigung“ gestellt: in Stuttgart, Bamberg und Würzburg. Wahn?

Justizverbrecher Clemens Lückemann

Schlötterer behauptet ganz richtig:

„Staatsanwaltschaft fest in politischer Hand“

Auch heute noch sieht er in der CSU-Spitze quasi den Ursprung allen Übels – besonders im Fall Mollath. Die Partei sei einfach schon zu lange und zu unkontrolliert an der Macht im Freistaat.

„Die CSU ist seit Jahrzehnten hier an der Macht und die Justizinstitution völlig abhängig“, sagt Schlötterer. „Nach meiner Einschätzung konnte sich der Fall Mollath nur in Bayern zeigen und in keinem anderen Bundesland. Hier ist die Staatsanwaltschaft fest in politischer Hand. Das schafft eine Neigung der Justizorgane, sich nur nach dem Winde zu richten.“ Er geht davon aus, dass die Schwarzgeldgeschäfte vertuscht werden sollten, weil der Freistaat Bayern an der Bank beteiligt war.“…

https://www.pnp.de/nachrichten/bayern/Fall-Mollath-wird-in-einem-neuen-Buch-dokumentiert-3920127.html

Werbung

17 Gedanken zu „„Staatsverbrechen“! Die Rolle des CSU-Juristen Norbert Baumann, OLG Bamberg, im Fall Mollath – und im Fall Deeg….

  1. Aufarbeitung von Bereicherung im Amt oder nur Bauernopfer um den Deckel auf dem kochenden Topf der €DU/€SU zu halten?
    Wenn so reagiert wird, dann steht die sprichwörtliche Scheiße normalerweise sehr viel höher. Denn sonst würde Seehofer niemals einen Amigo aus dem eigenen Dunstkreis absägen.
    Persönliche Wette: Die Masken sind nur das Sahnehäubchen der Abzocke mit Corona. Oder wieso hat noch niemand gefragt, wieso der Preisunterschied zwischen AZ (ca. 4,- €) und den anderen Impfstoffen (ca. 16,- €) so groß ist? Oder was aus der van Laack Affäre des €DU Vorsitzenden Lass Et wurde. Auch Spahns Immobiliengeschäfte treten immer wieter in die Öffentlichkeit. Plus Beeinflussung der Bundesregierung durch Abgeordnete im Auftrag eines anderen Staates. Wird garantiert eine never ending story.

    Wegen Maskenaffäre CSU will Sauter aus der Fraktion werfen
    Nach Korruptionsvorwürfen geht die CSU-Spitze auf Distanz zu Ex-Justizminister Alfred Sauter – und stellt ihm ein Ultimatum. 19.03.2021, 19.09 Uhr
    Er soll sich an einem Geschäft mit Schutzmasken bereichert haben, nun hat die Spitze der bayerischen Landtags-CSU dem ehemaligen bayerischen Justizminister Alfred Sauter ein Ultimatum gestellt. Bis Sonntag kann Sauter die »Gelegenheit zur umfassenden Aufklärung« bekommen, so Fraktionschef Thomas Kreuzer. Er habe ihn »nochmals schriftlich aufgefordert, die gegen ihn von der Generalstaatsanwaltschaft erhobenen Vorwürfe bis Sonntag zwölf Uhr plausibel und nachvollziehbar auszuräumen«, teilte die Fraktion mit.

    Derweil prüft die CSU-Fraktion einen Rauswurf des Ex-Justizministers aus der Fraktion. »Auf Beschluss des geschäftsführenden Vorstands prüft und berät die CSU-Fraktion über den Ausschluss Alfred Sauters«, teilte die Fraktion mit. ……

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/maskenaffaere-csu-will-sauter-aus-der-fraktion-werfen-a-8b2b76d7-f412-4ea8-93aa-5cdfdbf628b7

  2. Empathielosigkeit findet man in Bürokratur/Justiz/Politik in allen Formen, Stärrken, usw. und wird immer mit „habe meine Vorschriften – da kann ich nichts machen – usw.“ gedeckt.

    Artikel hat leider Bezahlsperre

    Psychoanalytiker und Verbrechensgutachter Haller »Ich musste das Böse definieren: Es ist das Fehlen von Empathie«
    Er hat rund 500 Schwerverbrecher untersucht – Serienmörder, Sadisten, Psychopathen: Der Psychiater Reinhard Haller über die Gründe, warum Menschen niederträchtig werden, und ob sie therapierbar sind.
    Ein Interview von Stefanie Maeck • 14.03.2021, 20.04 Uhr

    https://www.spiegel.de/psychologie/psychoanalytiker-ueber-serienmoerder-ich-musste-das-boese-definieren-es-ist-das-fehlen-von-empathie-a-7469bd9e-c959-4374-8741-943140f73248

    • Inzwischen wurde die Schlagzeile geändert in:

      ….Verbrechensgutachter Haller über kriminelle Psychopathen »Ich gehe mit der Haltung ins Gefängnis: Da sitzt der viel bessere Psychologe als du« ….

      und auch das Bild des größten Massenmörders wurde ausgetauscht.

  3. Interessant ist bei der Einstellung, das die Staatsanwaltschaft das eigene Gutachten nicht einmal erwähnt. Und auch offensichtliche Fehler „Angreifer hat in Reizgas gebadet“ obwohl im Gesicht kaum Reizgasspuren festgestellt wurden und man die Kleidung NICHT untersuchte. Ebenso wieso bestand überhaupt Gefahr wenn der Polizist im Flur stand und das Opfer alleine im Zimmer und auch alleine im ganzen Haus? Wieso wurde die Zimmertür aufgetreten= Da würde doch jeder automatisch zuerst nach irgendeinem Gegenstand greifen um sich zu schützen.

    Ermittlungen eingestellt: Wenn Polizisten töten
    Im August 2019 erschoss ein Polizist in Stade den jungen Flüchtling Aman A. Die Staatsanwaltschaft stellte das Ermittlungsverfahren ein. Begründung: Der Polizist habe in Notwehr gehandelt. MONITOR-Recherchen wecken nun Zweifel an dieser Version. Aber Hinweisen auf eine Überreaktion des Beamten sind die Ermittler offensichtlich nicht nachgegangen. Damit reiht sich der Fall ein in eine Kette vergleichbarer Fälle, in denen Ermittlungen eingestellt wurden – trotz Hinweisen auf schuldhaftes Verhalten von Polizeibeamten.
    Hier finden Sie ca. eine Stunde nach der Sendung das Video und ab Freitagnachmittag den vollständigen Beitragstext.

    Stand: 09.03.2021, 17:00
    https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/stade-polizei-ermittlungen-100.html

      • Noch einige Nummern größer!
        Diese „Fehler“ sind systemrelevant und durchgängig zu finden: Vermulich werden auch die berühmten NSU Shredder eingesetzt, um die Unterlagen zu sortieren.
        Ist die Öffentlichmachung nicht eigentlich schon Verrat von Amtsgeheimnissen und damit strafbar? Hat da vielleicht der Hütchenträger „Sie haben mir ins GEsicht gefilmt“ mitgemischt – der Mitarbeiter Verfassungsschutz war ja damals auf dem Weg zu einer Demo der Alten Naiven gegen Deutschland und gegen seine oberste Dienstherrin Merkel.

        Rechtsextremismus-Verdacht Verwaltungsgericht untersagt Verfassungsschutz vorerst Beobachtung der AfD
        Das Verwaltungsgericht Köln untersagt dem Bundesamt für Verfassungsschutz vorerst, die AfD als Verdachtsfall einzustufen und zu beobachten. Das bestätigte ein Gerichtssprecher dem SPIEGEL.
        …..In einer Pressemitteilung des Gerichts heißt es, durch das Bekanntwerden der Einordnung als Verdachtsfall werde »in unvertretbarer Weise in die verfassungsrechtlich gewährleistete Chancengleichheit politischer Parteien eingegriffen«…..

        ….Bis zu einer Entscheidung des Gerichts im Eilverfahren dürfe das Bundesamt die Partei daher nicht als »Verdachtsfall« einstufen oder behandeln. Durch das Bekanntwerden sei bereits jetzt »derart tief in die Chancengleichheit der Parteien eingegriffen worden«, dass eine drohende nachrichtendienstliche Überwachung für die Mitglieder der AfD derzeit nicht hinnehmbar sei……

        https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-verwaltungsgericht-untersagt-verfassungsschutz-vorerst-beobachtung-a-227cabab-94b1-41d2-a361-e27e718c3d28

  4. Vortäuschung einer neutralen Unetrsuchung der Polizei durch die Polizei – kommt inzwischen immer öfters- Oder wurde heimlich eine völlig neutrale Untersuchungsstelle eingeführt? Dabei hatten die doch bis vor kurzem sogar was gegen einen Ombudsmann, obwol diese Ombudsleute überall nur verschleppen und das Opfer zum Täter machen.:

    Delmenhorst in Niedersachsen 19-Jähriger kollabiert in Polizeizelle und stirbt
    Er soll eine Behandlung durch Sanitäter abgelehnt haben: In Delmenhorst ist ein Mann laut Polizei in seiner Zelle zusammengebrochen und später gestorben. Der 19-Jährige soll zuvor Drogen genommen haben.
    07.03.2021, 12.34 Uhr
    …..Aus Neutralitätsgründen übernahm die Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland die Ermittlungen von der Polizei in Delmenhorst.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/delmenhorst-19-jaehriger-kollabiert-in-polizeizelle-und-stirbt-a-39339292-3139-43ae-984f-30b6073a652b

  5. In Frankreich setzt sich das Gesetz sogar gegen ehem. Präsidenten durch!

    Urteil im Korruptionsprozess Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy zu Gefängnisstrafe verurteilt
    Gegen den ehemaligen französischen Präsidenten Sarkozy wird seit Ende seiner Amtszeit in mehreren Verfahren ermittelt. Nun ist in einem Prozess ein Urteil gefallen – es ging um die Bestechung eines Richters.
    01.03.2021, 14.06 Uhr
    Frankreichs früherer Präsident Nicolas Sarkozy ist wegen Bestechung und unerlaubter Einflussnahme zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Davon werden zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt……

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-nicolas-sarkozy-schuldig-gesprochen-wegen-bestechung-a-73108a3c-05b8-4053-a4fd-3742382a6eca

  6. Welche Überraschung! Wette: Da kommen noch mehr, viel mehr! (und alle verschwinden nach der nächsten Wahl auf irgendeinen Versorgungsposten und die Verfahren werden verschleppt und irgendwann eingestellt, weil die Dauer des Verfahrens die Angeklagten zu sehr belastet (am Ende betragen die noch Entschädigung und bekommen diese dann frei Konto geliefert))

    Georg Nüßlein Masken-Affäre – CSU-Politiker soll von hessischem Lieferanten bestochen worden sein
    Georg Nüßlein werden Bestechlichkeit und Steuerhinterziehung vorgeworfen: Der CSU-Politiker soll nach SPIEGEL-Informationen bei drei Ministerien für eine hessische Firma lobbyiert und 660.000 Euro kassiert haben.
    Von Sven Becker, Jürgen Dahlkamp, Sven Röbel, Jonas Schaible und Gerald Traufetter
    25.02.2021, 16.23 Uhr
    ….. Rechnung über 660.000 Euro
    Demnach soll Nüßlein für seine Vermittlungstätigkeit bei der Firma aus der Nähe von Offenbach eine Rechnung über 660.000 Euro gestellt haben. Mutmaßlich ist dieses Geld auch geflossen. Den Mitgliedern des Immunitätsausschusses teilte die ermittelnde Staatsanwaltschaft mit, Nüßlein habe keine Umsatzsteuervoranmeldung für die Summe vorgenommen.
    Die Ermittler sollen sehr dezidiert dargelegt haben, dass sich der CSU-Gesundheitsexperte mit Wohnsitz bei Günzburg für die Schutzmaskenfirma in seiner Eigenschaft als Bundestagsabgeordneter eingesetzt hatte. Daraus leiten sie den Vorwurf der Abgeordnetenbestechlichkeit ab……..
    …..Die Maskenbeschaffung durch das Bundesgesundheitsministerium steht seit geraumer Zeit in der Kritik. Im vergangenen Frühjahr ordnete Spahn ein sogenanntes Open-House-Verfahren an. Dabei konnten Unternehmen für einen stattlichen Festpreis von gut vier Euro pro Stück FFP2-Masken an das Ministerium liefern.
    Spahn schaltete sich dabei immer wieder auch selbst in den Beschaffungsprozess ein. Der SPIEGEL hatte über die Geschäfte der Schweizer Firma Emix berichtet, die im Rahmen einer Direktbeschaffung durch das Ministerium Masken im Wert von 350 Millionen Euro geliefert hat. Dafür hatte sich eine Tochter des ehemaligen CSU-Spitzenpolitikers Gerold Tandler bei Spahn persönlich eingesetzt.

      • Es geht weiter! Mal sehen, wann die Erben des „Onkel Alois“ auch noch auftauchen ;-)Wir schalgen vor, das der Begriff „Politiker“ so in die leichte Sprache übersetzt wird: „Ist Mitglied vom Stamme derer von und zu NIMM ALLES WAS DU KRIEGEN KANNST und lass den Rest überweisen“.

        Neue Unterlagen zu überteuerten Masken-Deals »Sehr geehrter Herr Spahn, anbei Angebot«
        Bislang unbekannte E-Mails zeigen, wie Maskenhändler auf Kosten von Bund und Ländern einen Reibach machten. Strauß-Tochter Monika Hohlmeier und zwei weitere CSU-Promis verschafften ihnen wertvolle Zugänge.

        26.02.2021, 11.41 Uhr
        Am 5. März 2020 schreibt Andrea Tandler eine Mail, um die Tür zu einem grandiosen Geschäft aufzustoßen. Sie geht an ein Postfach mit dem Namen »Spahn Jens Laptop«, das eine enge Mitarbeiterin von Jens Spahn betreut. Noch ist er nötig, dieser kleine Umweg zum Gesundheitsminister und zum großen Geld – vier Tage später wird Tandler den Minister schon direkt anschreiben.
        »Sehr geehrte Frau S.«, beginnt also diese erste Mail; die Lobbyistin Tandler verschwendet keine Zeit, um klarzumachen, wer sie ist. Sie hat Verbindungen im politischen Lager des Ministers: »Auf Empfehlung von Monika Hohlmeier sende ich Ihnen im Anhang unser Angebot …

        Wir« – der Schweizer Maskenhändler Emix, den Tandler vertritt – »haben aktuell noch 3 Mio. Stück.« Herzliche Grüße.
        Andrea Tandler ist die Tochter von Gerold Tandler, dem bayerischen Ex-Minister und Amigo des früheren CSU-Idols Franz Josef Strauß. Und Hohlmeier, die im Europaparlament sitzt? Ist die Tochter von Strauß. Eine erstklassige CSU-Connection also. Tandler setzt auf große Namen, politische Hilfe, und das scheint auch nötig. Denn der Preis ist horrend hoch: 9,90 Euro pro Maske…..

        https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-krise-csu-politiker-verhalfen-maskenhaendlern-zu-lukrativen-geschaeften-a-1d4692b2-0002-0001-0000-000175912893

  7. Was mich immer noch irritiert, ist die Verweigerung einer Haftentschädigung und dass es nicht möglich erscheint, diese erfolgreich einzuklagen, wenn ich das richtig verstanden habe. Es kann doch nicht sein, dass einzelne Beamte dies bei klarer Rechtslage bewirken können. Auch vermute ich, dass Martin Deeg inzwischen Kontakt zu seiner Tochter hat oder das er zumindest weiß, wo sie sich aufhält. Man kann doch in Deutschland einen Menschen nicht auf Dauer verstecken. Hierzu hätte ich gerne Informationen in diesem Blog, den ich nun jahrelang begleitet habe. .Auch wüsste ich gerne, was Herr Deeg untnernommen hat, um seine Tochter zu finden.

    • Zur Entschädigung:

      Der Senat des OLG Bamberg, Vorsitz Baumann, Beisitzer Schepping, hat diese rechtswidrig (!) verweigert, wohlwissend, dass keine Rechtsmittel gegen diese rechtswidrige Entscheidung möglich sind.

      OLG Bamberg Verweigerung Entschädigung 13.04.11

      Eine Verfassungsbeschwerde, die der Pflichtverteidiger Mulzer eingereicht hat, wurde abgewiesen.

      Verfassungsbeschwerde RA Mulzer 16.05.11

      Die hierauf von mir beim EGMR in Straßburg – 1200 Seiten – eingereichte Verletzung der EMRK wurde nach fünf Jahren durch den Einzelrichter Potocki mit einem einseitigen Formschreiben ebenfalls abgewiesen.

      Mulzer äußerte am 04.02.2021 nochmals deutlich, dass es sich hierbei um eine rechtswidrige Entscheidung handelt (die allerdings nicht zwingend verfassungswidrig ist).

      Wie Nedopil sich geäußert hat, habe ich oben geschrieben…..und auch die bizarren Details – die hier offenkundig justizintern seit langem bekannt sind – bezüglich dieses Baumann bestätigen immer mehr das Bild eines Kriminellen und Rechten, der über Jahrzehnte ungeniert im Schutz der CSU sein Amt missbrauchte.

      Die rund 30 Zivilklagen, die ich gegen die Beteiligten dieser Freiheitsberaubung in den letzten Jahren eingereicht habe – Baumann, Schepping, Lückemann, Trapp, Dr. Groß etc. – wurden ALLE durch das Zivilgericht Würzburg auf dem Aktenweg entledigt.
      Unter Rechtsbeugung, Strafvereitelung und offenkundiger Befangenheit zugunsten der Kollegen, mit denen die Richter zum Teil befreundet sind.

      Besonderes hervorgetan haben sich hierbei der Vorsitzende Peter Müller und die unsägliche Ursula Fehn-Herrmann, die unverhohlen ihr Amt missbrauchen.

      Die Staatsanwaltschaft vertuscht mit hoher krimineller Energie in eigener Sache. Parallel hierzu versucht man mich mit „Anklagen“ mundtot zu machen und einzuschüchtern.

      Zuletzt war auch das Bundesverfassungsgericht „tätig“, das den Vorrang einer „Ehrverletzung“ – der CSU- Juristen durch diesen Blog bzw. einzelner Bezeichnungen – gegenüber meines Rechts auf Meinungsfreiheit bestätigte, Strafantrag wegen „Beleidigung“ durch Lückemann:

      https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2020/05/rk20200519_1bvr239719.html

      All die Fakten und Details der Vorgänge und Rechtsbrüche – die das BVerfG in rund 20 Fällen durchwinkte – sind im Blog anhand Originaldokumenten belegt und jederzeit nachlesbar.

      Ein Zeitdokument, das ein klares Bild auf diese Justiz wirft. Und an dessen Inhalt man in Zukunft nicht vorbeikommen wird!

      Was meine Tochter angeht – ich weiß weder wo sie wohnt noch habe ich sonst irgend einen Anteil an ihrem Leben. Jedoch Kontakt (mehr werde ich hierzu nicht schreiben).

      Ich bin als Vater schlicht nicht existent, spiele keine Rolle in ihrem Leben, Alltag – Folge der Verbrechen, Fehler, Versäumnisse der Justiz Würzburg seit 2004. Der letzte „Umgang“ fand am 25.05.2012 statt, ehe die Kindsmutter die weiteren Kontakte mithilfe der sog. Rechtsanwälte Gabriele Hitzlberger und Peter Auffermann mit hoher krimineller Energie verhinderte, siehe hierzu ausführlich Blog.

      Die Kindesentziehung und der andauernde Verfassungsbruch, die komplette Zerstörung meiner Vaterschaft und die Verletzung der Rechte meines Kindes werden durch die Verantwortlichen der Justiz Würzburg momentan weiter auszusitzen versucht. Man unterliegt offenbar der Illusion, der Vorgang würde sich mit Volljährigkeit erledigen. Konsequenzen fürchtet man offenbar nicht, Fakten interessieren schon lange nicht mehr.

      Ab 2013 tauchte das Familiengericht Würzburg, Hetzkampagne Hitzlberger und Ausschalten der Richterin Treu mittels „Befangenheitsantrag“, infolge komplett ab – siehe Blog – und ignorierte die zunehmend normalisierte Kindesentführung. 2016 wurde der umfassend im Blog thematisierte erneut folgenreiche rechtswidrige „Umgangsausschluss“ der CSU-Justizvasallen Reheußer, Panzer und Weber erlassen, Entfremdung durch Verschleppung manifestiert.

      Rechtswidriger „Umgangsauschluss“, 15.02.2016, OLG Bamberg, 7 UF 210/15 zugunsten Würzburger Rechtsanwältin Kerstin Neubert

      Für August 2018 setzte der nun zuständige Richter Böhm nach mehreren Beschwerden endlich eine Verhandlung an – die ließ die Kindsmutter absagen wegen „Urlaub“.

      Infolge dauerte es nach mehreren Beschwerden wieder bis Januar 2020 für einen neuen Termin. Bei diesem wurde der Sachverständige Johannes Streif eingesetzt, mit dem ich im April 2020 ein persönliches Treffen hatte. Das letzte Telefonat fand im September statt, seither keine Reaktion mehr. Vom Gericht wurde ihm aufgeben, bis Anfang Dezember eine „Stellungnahme“ abzugeben. Seither nichts gehört.

      Dieser „Fall“ ist ein Justizverbrechen gegen ein Kind und seinen Vater – auf Grundlage einer falschen Eidesstattlichen Versicherung nach dem sog. Gewaltschutzgesetz – Vorwurf „Belästigung“, Glaubhaftmachung, ohne Anhörung – einer Kindsmutter und Volljuristin die drei Monate nach Geburt des gemeinsamen Wunschkindes unter dem Etikett „häusliche Gewalt gegen Frauen“ mithilfe einer zum Teil dummen, asozialen, gleichgültigen, kriminellen und ideologisch- feministisch zersetzen Justiz eine – zunächst beiläufige, infolge sehr gezielte – ZERSTÖRUNG der Vater-Kind-Bindung und der Vaterschaft durch juristische Tricksereien, Lügen, falsche Opferdarstellungen und Nimbus einer Mutter/Volljuristin erreichte – unter kompletter AUSGRENZUNG des Vaters, die jedem Gesetz und Recht in diesem Land widerspricht!

      Das wird noch KONSEQUENZEN für diese gesellschafsschädigende, reuelose und um sich selbst kreisende CSU-Justiz und die namentlich Beteiligten haben!

      Soll keiner behaupten, er wisse von nichts!

      Dieser Blog hat mittlerweile über eine halbe Million Klicks.

  8. Manche sind eben gleicher wie normale Menschen!

    Treffen zum 50. Geburtstag Bayerns Kulturminister Sibler nach mutmaßlichem Corona-Verstoß in der Kritik
    Zu einem runden Geburtstag empfing Bayerns Kulturminister Bernd Sibler mehrere Gäste – dienstlich, im Freien und mit Abstand, wie der CSU-Mann beteuert. Dennoch droht dem Minister laut Berichten nun ein Bußgeld.
    23.02.2021, 16.54 Uhr
    …..Sibler bereits zum zweiten Mal in der Kritik
    Ursprünglich war laut BR nur ein Treffen mit Plattlings Bürgermeister Hans Schmalhofer (CSU) und dem städtischen Verwaltungschef geplant. Die Vereinsvertreter seien unerwartet hinzugekommen.

    Laut BR war Sibler bereits im Dezember mit einem Verstoß gegen die Corona-Regeln aufgefallen. Gemeinsam mit Verkehrsministerin Kerstin Schreyer (CSU) und drei Abgeordneten hatte der Politiker im Münchener Landtag an einem Tisch zu Mittag gegessen. Später spendeten Sibler und Schreyer jeweils 250 Euro für wohltätige Zwecke. Der Landtag sieht ein Bußgeld in der Höhe erst bei wiederholtem Verstoß gegen die Corona-Auflagen vor.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-bernd-sibler-bayerns-kulturminister-nach-mutmasslichem-corona-verstoss-in-der-kritik-a-c26af9d1-037d-4bab-91ef-dffecd3429fe

    Anscheinend haben die Amtsträger ihr persönliches Grundgesetz
    „Alle Menschen sind gleich, werden aber nicht gleich behandelt, Politiker & Sippschaft & Amtsträger kommen zuerst, der Rest kann verrecken“
    (aus unserem unterschlagen Antrag Corona Impfung BW Sozialministerium (GRÜNE), weil sich Politiker und auch der Augsburger Bischof vorgedrängelt (Bagatellisierung eines Betruges und versuchten Mordes an einem Dritten dem man die Impfung wegnimmt).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s