Bayerns asozialste CSU-Behörden und das Nachtreten gegen Justizopfer: die Verrohung der CSU-Herrenmenschen in Würzburg erzeugt Mordlust…..

Hier der aktuell von den Kriminellen der Staatsanwaltschaft Würzburg gegen mich erzwungene sog. Haftbefehl:
„Haftbefehl“ der Staatsanwaltschaft Würzburg 2020, wegen Geldforderungen im Verfahren 814 Vrs 824/06 – Verurteilung aufgrund falscher Eidesstattlicher Versicherung, Kriminelle Angelika Drescher

Die „Affäre Dreyfuß“ von Roman Polanski genial verfilmt:

…“Doch in der im Muff und Untertanengeist erstarrten Behörde und bei der Militärführung, die der Film als korrupten, verrotteten Apparat zeigt, stößt er auf eine Mauer der Ablehnung. Picquart wird klar, dass niemand Interesse an der Wahrheit hat und Dreyfus als Jude ein willkommenes Opfer ist.“…

https://www.nordbayern.de/region/kampfer-fur-die-gerechtigkeit-roman-polanskis-intrige-br-1.9810196

Auch die Behörden Würzburg/Bamberg – insbesondere die sog. Staatsanwaltschaft – sind im Jahr 2020 ein korrupter, verrotteter Apparat, der alles unternimmt um Fehler und Verbrechen in den eigenen Reihen zu vertuschen!

Was die Behörden in Würzburg treiben ist wie unten nochmals belegt, eine fortlaufende Verhöhnung von Rechtsstaat, Demokratie und grundsätzlichem Anstand im Umgang mit Menschen.

Soll niemand behaupten, er wüßte von nichts. Dieser Blog DOKUMENTIERT seit Jahren, was hier abläuft.

Menschen werden dümmlich grinsend in den Tod getrieben, zu Eskalation und Gewalt aufgestachelt und provoziert.

Kriminelle Kumpane wie Clemens Lückemann und Lothar Schmitt – die gemeinschaftlich die Freiheitsberaubung im Amt gegen mich inszenierten – tauchen ab, werden vor Ermittlungen geschützt und von Mittätern gedeckt:

Bayerische CSU-Kriminelle, die um die Wette grinsen….

Die durchweg reaktive Mordlust und den Hass habe ich als Opfer in den vergangenen Jahren zurückgestellt, da es meinem Wesen entspricht und insgesamt naheliegender ist, diese Kriminellen und Täter in CSU-Bayern auf dem Rechtsweg zu stellen und so empfindliche Haftstrafen herbeizuführen.

Nochmals: all dies entspringt weder krimineller Energie noch einer psychischen Störung oder sonstigen Auffälligkeit sondern ist FOLGE der Machenschaften und Methoden einer zutiefst asozial agierenden CSU-Justiz, die offenkundig seit langem unter dem Schutz der Partei treiben kann, was sie will, sich zirkelschlüssig selbst Freibriefe erteilt und Seilschaften gebildet hat, die ungeniert Verbrechen wie eine Freiheitsberaubung im Amt gegen einen erkennbar Unschuldigen erzwingt, mit enormem Eifer.

Man sucht ebenfalls mit Eifer höchstens nach immer neuen Methoden und Einschüchterungen, mit denen man Menschen mundtot machen kann. Die Muster vgl. hier:

„Der Fall Julian Assange„Glaubwürdigkeit des Rechtsstaats stark angeschlagen“

https://www.deutschlandfunk.de/der-fall-julian-assange-glaubwuerdigkeit-des-rechtsstaats.2907.de.html?dram:article_id=469719

Treibende Kraft bei den Justizbehörden Würzburg ist hierbei Clemens Lückemann (CSU), dessen Motiv rechtsradikalen Denkmustern entspringt und der hier eine Hybris geprägt hat, die die Rechtsstaatlichkeit im OLG-Bezirk zersetzt hat.
https://de.wikimannia.org/Richter

Vergewaltigung, Kindesmissbrauch wird anhand Status der Tatverdächtigen in der Region vertuscht – „lasche Linke“ (Zitat Lückemann in der Mainpost) und „Querulanten“ versucht man hingegen mit Fehlgutachten (Dr. Groß, CSU) zu vernichten! Siehe Fall Gustl Mollath, siehe Fall Martin Deeg.

Dieser Fall ist umfassend polizeibekannt und gerichtsbekannt und ich fordere hiermit nochmals jeden auf, der Kenntnis von den Vorgängen hat, etwas hiergegen zu unternehmen, insbesondere die Polizeibehörde Stuttgart, die seit Jahren umfassendst und detailliert Kenntnis von den Verbrechen im Amt hat.

In diesem Blog ist dokumentiert, wie der Vorgesetzte Roland Eisele (CDU) rechtswidrig meine Dienstbezüge als Polizeibeamter einbehielt und seine Falschangaben und Lügen bis heute durch die Behörden und Gerichte bagatellisiert, gedeckt und vertuscht werden. Nach 15 Jahren Polizeidienst und Beamtenlaufbahn stand ich auf der Straße.

In diesem Blog ist weiter dokumentiert, wie durch eine einfache Verfügung meine Vaterschaft durch die Justizbehörden Würzburg seit anhaltend 16 Jahren zerstört und das Kindeswohl meiner Tochter verletzt wird. Die Kindsmutter, eine dominante und eifersüchtige Volljuristin versteckt sich seither hinter der Justiz und dumm-feisten Juristen, um die Wahrheit und die Fakten zu verdecken: nämlich dass sie mich als Vater drei Monate nach Geburt des gemeinsamen Wunschkindes ohne jeden Anlass entsorgte und als „Belästiger“ gerichtlich stigmatisieren ließ.

Die Folge war eine an Dummheit und Asozialiät schwer zu übertreffende Jagd auf mich als Mann und Vater durch die Radikalfeministin Angelika Drescher, die ihr Amt als Staatsanwältin missbrauchte, um aus mir auf dem Papier einen „Kriminellen“ zu machen, höhnisch grinsend missbrauchte sie hierfür auch die Kindsmutter.

Kriminelle Angelika Drescher, Vorsitzende Richterin LG Schweinfurt

2008 übernahm der Kriminelle Thomas Trapp, ein nicht minder asozial agierender CSU-Vasall die Rolle von Drescher.

Justizverbrecher Thomas Trapp, Würzburg

Dienste leistete der sog. Sachverständige, der Einweisungsgutachter Dr. Jörg Groß aus Würzburg, der gemeinsam mit der Frau des Behördenleiters, Cornelia Lückemann, für die CSU im Stadtrat sitzt, als diese Amtsverbrecher gemeinsam meine Vernichtung in der Forensik planten, 2009. Die Folge: zehn Monate Freiheitsberaubung im Amt, für die ich bis heute nicht vom Freistaat Bayern entschädigt bin.

„Wissenschaftler“ Dr. Jörg Groß (CSU)

Justizverbrecher Clemens Lückemann (CSU) nebst Ehefrau

Wie die Asozialen und Täter sich gegenseitig zum Teil dummdreist Freibriefe erteilen, dokumentiert dieser Blog. Besonderes Augenmerk ist auf die Machenschaften der sog. Vorsitzenden Richter am LG Würzburg, Peter Müller und Ursula Fehn-Herrmann zu richten, die mit den Beklagten Trapp (mittlerweile ebenfalls Richter am LG Würzburg) bzw. dem korrupten Fehlgutachter Groß befreundet sind und offen Kumpanei betreiben, mich als Idioten hinstellen wollen und rechtsbeugend auflaufen lassen.

„Dienstliche Stellungnahme“ vom 18.09.2017, Richter Peter Müller zur Freundschaft mit dem Beklagten Thomas Trapp, Landgericht Würzburg, 64 O 1579/17

Landgericht Würzburg: Rechtsbeugung zugunsten Dr. Groß, sog. Beschluss der Richterin Fehn-Herrmann, Az. 72 O 1041/17

Die Folgen dieser Amtsverbrechen in Bezug auf meine Vaterschaft sind irreversibel. Die Täter und Verantwortlichen: unkorrigierbar lügend, dummdreist, arrogant, halten sich für unantastbar in ihren CSU-Seilschaften und ihrem Provinzgeklüngel. All dies dokumentiert dieser Blog.

Das Landratsamt Würzburg als Sozialträger unter dem CSU-Vasallen Eberhard Nuß hat zwischen 2005 und 2009 seinen Beitrag geleistet, um die Schädigungen weiter zu potenzieren, indem es mir als Vater und Polizeibeamten a.D. wiederholt die Grundsicherung verweigert, den Verlust der Wohnung verschuldete und ebenfalls bis heute lügt.

Nachdem ich nun seit 2016 auch beruflich wieder auf die Beine kam und seit 2018 in Vollzeit eine Tätigkeit in der Betreuung von Behinderten ausübe sowie eine Ausbildung zur Fachkraft absolviere, ist den Kriminellen des Landratsamtes Würzburg „eingefallen“, dass sie noch knapp 4000 Euro „Geldforderung“ von mir wollen (Lückemann und Nuß sind übrigens befreundet).

Letzte Woche beim Fachtag des Diakonischen Werks in Stuttgart

Letzte Woche beim Fachtag des Diakonischen Werks in Stuttgart

Zunächst erwirken die Kriminellen einen Pfändungsbeschluss bei meiner Bank und bei meinem Arbeitgeber, wodurch es ihnen gelingt, 2018 und 2019 von meinem Weihnachtsgeld rechtswidrig (vgl. § 850a ZPO) Beträge umzuleiten.

https://dejure.org/gesetze/ZPO/850a.html

Zu Gerichtsverfahren in Stuttgart verweigert die Behörde die Entsendung des vom Gericht angeforderten „Sachkundigen“. Der Kriminelle Nuß faselt zur Rechtfertigung in einem Fax u.a. von „Beleidigungen gegen Angehörige der Justizbehörden Würzburg“ in diesem Blog – er ist also im Bilde.

Der Widerstand gegen das fortlaufende Unrecht wird von den CSU-Kriminellen – ganz der Natur dieser Partei entsprechend – lediglich dazu missbraucht, um weiter nachzutreten: man erwirkt einen dritten rechtswidrigen Pfändungsbeschluss, Finanzamt Stuttgart:

Behörden-Betrug 2020: weiterer asozialer Pändungsversuch des Kriminellen Landrats Nuß (CSU), vorgebliche Geldforderung aus 2007urg aus 2007, ohne Rechtsgrundlage

Der Link enthält eine Aufstellung der sog. „Geldforderungen“ aus dem Jahr 2007. Worauf die Forderungen gründen sollen, ist völlig offen. Die Asozialen, die mein Leben zerstört haben, treten nun jedenfalls dreizehn Jahre später nach und zerstören meine zweite berufliche Laufbahn.

Die Kriminellen finden auch immer wieder willfährige Erfüllungsgehilfen, die jeden asozialen Dreck zum Wohl der Karriere mitmachen, hier die Ausführende Corinna Düchs:

02.09.2014 Foto: Eva Schorno
Landrat Eberhard Nuß (Mitte) begrüßte …. acht neue Auszubildende im Landratsamt Würzburg…..Corinna Düchs (6.v.l.), …

Das Landratsamt Würzburg ist insoweit an asozialer und destruktiver Dummheit und Perversion nur noch von der Staatsanwaltschaft Würzburg und ihren Tätern übertroffen!

Die Volte ist, dass nur gegen diesen „Festsetzungsbescheid“ aus dem Jahr 2007 „Widerspruch“ möglich ist (was natürlich aufgrund Frist formal unmöglich ist) – der mir aber weder bekannt noch jemals zugestellt wurde. Gegen den Pfändungsbeschluss und Betrug der Behörde hier gibt es insoweit keine Handhabe – außer die Realität und Faktenlage.

Und die Möglichkeit der öffentlichen Dokumentation, was hiermit weiter geschieht.

Moralisch degeneriert, charakterlich ungeeignet: CSU-LAndrat Eberhard Nuß, Foto: Mainpost

Wie gesagt, übertroffen ist diese moralische Verrohung beim Landratsamt Würzburg nur noch von der Staatsanwaltschaft Würzburg.

Die gleiche Behörde, die eine zehnmonatige Freiheitsberaubung im Amt gegen mich zu verantworten hat, für die sie die Entschädigung bis heute verweigert, die Kriminellen im Amt weiter gedeckt, erwirkt einen „Haftbefehl“ gegen mich, um Geld aus dem von der Kriminellen Angelika Drescher erzwungenen Verfahren aus dem Jahr 2006 zu abzugreifen:

„Haftbefehl“ der Staatsanwaltschaft Würzburg 2020, wegen Geldforderungen im Verfahren 814 Vrs 824/06 – Verurteilung aufgrund falscher Eidesstattlicher Versicherung, Kriminelle Angelika Drescher

Die Folge dieser Machenschaften ist MORDLUST! Ich als Vater, ehemaliger Polizeibeamter und Opfer widerwärtigster Justizkriminalität kann durchaus und bestens nachzuvollziehen, weshalb Menschen auf die Behörden zum Teil nur noch spucken, warum Sachbearbeiter und Ausführende dafür herhalten müssen, bis hin zu Tötungsdelikten für derarte „Missstände“ von Betrug und Machtmissbrauch auf den oberen Etagen der parteipolitisch zersetzen Behörden affektiverweise verantwortlich gemacht zu werden.

Der Fisch stinkt vom Kopf her.

6 Gedanken zu „Bayerns asozialste CSU-Behörden und das Nachtreten gegen Justizopfer: die Verrohung der CSU-Herrenmenschen in Würzburg erzeugt Mordlust…..

  1. Ein weiteres Beispiel wie systemrelevant Lügen/Betrug in Bürokratie/Politik sind.
    Was auch zeigt, wieso in diesem Blog sich niemand an eine Gesamtanalyse** herantraut, sondern nur Segmente herausbricht und grundsätzlich gegen das Opfer losgeht und dieses terrorisiert.
    Wieder wird unsere Basiserfahrung „Behörden/Politik/Justiz lügen grundsätzlich“.bestätigt – auch das herauspicken von Fragmenten in denen sie Recht haben könnten und dies dann auf alles umzulegen ist Betrug.

    AWO-Skandal weitet sich aus Sozialdezernentin Birkenfeld belog Presse und Parlament
    Veröffentlicht am 17.02.20 um 06:21 Uhr
    Die Frankfurter Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld hat in der AWO-Affäre gelogen. Das zeigen hr-Recherchen. Auf Presse- und Parlamentsanfragen machte sie irreführende Angaben zur Frage, warum sich die Stadt von der AWO als Betreiberin von Flüchtlingsheimen getrennt hatte…..

    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/awo-skandal-sozialdezernentin-birkenfeld-belog-presse-und-parlament,awo-birkenfeld-100.html

    **deswegen werden auch unsere Gesprächsangebote „alle an einen und alles auf den Tisch“ auf dümmste Art und Weise „DIE (Anm. kompetente Gesprächspartner) haben wir nicht, woher sollen wir die nehmen?“ (Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, bestätigt durch alle Aufsichtsbehörden, Landes- Bundesregierung).abgeblockt.

  2. Wieder mal ein Beleg, dass Strafverfolgung nach Lust und Laune geschieht, bzw. Buerokratur/Politik/Justiz grundsaetzlich ueber allen Gesetzen stehen.
    Denn so schnell wir hier wegen Volksverhetzung ermittelt wird, geschieht es bei Straftaten im Amt nicht, genauer es geschieht gar nichts.

    Rassismus in der 3. Liga Zuschauer macht Affenlaute und wird mithilfe von Fans festgenommen
    Ein Zuschauer beleidigte in Münsters Fußballstadion den Würzburger Spieler Leroy Kwadwo rassistisch. Andere Fans machten Ordner darauf aufmerksam. Nun droht dem Mann eine Anzeige wegen Volksverhetzung. 15.02.2020, 11:37 Uhr

    https://www.spiegel.de/sport/fussball/preussen-muenster-zuschauer-nach-rassistischen-beleidigungen-festgenommen-a-e29d03c6-9559-443c-beb8-73769e0d6e8c#

    Mal sehen, ob die Staatsanwaltschaft nun aktiv wird und das Landratsamt, inkl. aller 525 Mitarbeiter und die Aufsichtspersonen, usw. auch wegen Volksverhetzung/Rassismus im Amt „Menschen mit Behinderung sind ARSCHLOCH = UNTERMENSCH“ endlich strafrechtlich verfolgt. Problem: Dann muessen die auch erklaeren, wieso sie nie was getan haben und nur vertuschten.

    StGB § 130Volksverhetzung
    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder

    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
    (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
    1. eine Schrift (§ 11 Absatz 3) verbreitet oder der Öffentlichkeit zugänglich macht oder einer Person unter achtzehn Jahren eine Schrift (§ 11 Absatz 3) anbietet, überlässt oder zugänglich macht, die

    a) zum Hass gegen eine in Absatz 1 Nummer 1 bezeichnete Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer in Absatz 1 Nummer 1 bezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstachelt,
    b) zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen in Buchstabe a genannte Personen oder Personenmehrheiten auffordert oder
    c) die Menschenwürde von in Buchstabe a genannten Personen oder Personenmehrheiten dadurch angreift, dass diese beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,………

    https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

    Und das trifft hier auch auf diesen Blog zu – denn wer die Aufklaerung verlangt und für Grundgesetz, Menschenrechte eintritt, wird wieder verfolgt! PS Oder ging die Verfolgung seit der Befreiung einfach weiter und es wehren sich inzwischen immer mehr Menschen dagegen?

  3. Es wird immer irrer:

    Baden-Württemberg Sieben Polizeischüler wegen rechtsextremer Chatnachrichten suspendiert
    „Erhebliche charakterliche Mängel“: Mehrere angehende Polizisten aus Baden-Württemberg sind mit rechtsextremen Nachrichten aufgefallen. Womöglich werden sie aus dem Dienst entfernt.
    12.02.2020, 17:51 Uhr

    Erneut ist eine Chatgruppe aufgeflogen, in der Polizisten rechtsextreme Botschaften ausgetauscht haben. Die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg hat sieben ihrer Schüler entlassen. Sie hätten nationalsozialistische, antisemitische und frauenfeindliche Äußerungen verbreitet, teilte das Institut mit. …….Die Staatsanwaltschaft Offenburg sei eingeschaltet worden, um die strafrechtliche Relevanz der Vorfälle zu prüfen, teilte die Hochschule mit. „Wir sind bestürzt über diesen Vorgang. Aber eines ist klar: Wir handeln und wir handeln konsequent“, heißt es in der Meldung der Hochschule.

    https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/baden-wuerttemberg-sieben-polizeischueler-wegen-rechtsextremer-chatnachrichten-suspendiert-a-1419845e-1d45-47b1-a121-989686ca15a9#

    Offenburg ist sozusagen direkt neben Freiburg, bei deren Staatsanwaltschaft keine Antwort zur SIEG HEIL Anzeige kam und die auch alle Anzeigen inkl. Verbrechen gegen Menschenrechte AUTOMATISCH einstellt.

    Exkurs nach Österreich – von Deutschland lernen heißt legales betrügen lernen:

    Österreich Ermittlungen in Schredder-Affäre eingestellt

    Auf die Ibiza-Affäre folgte die Schredder-Affäre. Kanzler Kurz geriet im österreichischen Wahlkampf wegen der Aktion eines Mitarbeiters stark unter Druck. Jetzt zieht die Staatsanwaltschaft einen Schlussstrich.
    11.02.2020, 20:40 Uhr

    ….. Ermittelt worden war unter anderem wegen des Verdachts des schweren Betrugs, der Sachbeschädigung und der Unterdrückung von Beweismitteln. Für einen Betrug habe aber kein Bereicherungsvorsatz nachgewiesen werden können, zudem sei davon auszugehen, dass es für die Zerstörung der Festplatten eine Einwilligung gegeben habe, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Ob eine Unterdrückung von Beweismitteln vorlag, konnte nicht ermittelt werden, da offen blieb, welche Daten auf den Festplatten gespeichert waren.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/oesterreich-ermittlungen-in-schredder-affaere-eingestellt-a-86c44a63-54a5-4ae5-b292-2498d8e4cfd7#

    Putzig, richtig putzig. Wenn die Beweise weg sind, wird das Verfahren eingestellt. Die Frage ist nur, wer hats erfunden: Österreich oder das VDL mit ihrer Handylöschung?

  4. ….Die Folge dieser Machenschaften ist MORDLUST! …

    Obwohl die Aggressionen immer mehr ansteigen, wird immer weniger darüber berichtet. Denn überall brennt es und die Verantwortlichen bunkern sich ein, ignorieren die Realität und treten weiter zu (siehe den Jobcenter Mitarbeiter der sich daran aufgeilte, das Bruno zu seinen Füßen auf dem Boden nach Luft rang und er tat NICHTS, leistete keine Erste Hilfe).
    Grundproblem: Was hilft die einmalige Gewalt bis zu Exzess von Menschen die nicht mehr weiter können, gegen die systematische Kriminalität in Behörden/Justiz/Politik, die auch „genetisch“ vorbelastet ist. Diese Woche in einer Doku über die Nazi Werwölfe gegen die Befreier – „je jünger, desto mehr Nazi“ (grob übersetzt). Doch diese Gesinnung ist weiter verinnerlicht/genetisch gefestigt, wie die Geschichtsfälschung durch den CDU Trauerredner 2007 bewies, als dieser den ehem. BW Ministerpräsidenten Filbinger CDU zum Widerstandskämpfer machte, obwohl dieser noch Tage vor der Befreiung DEUTSCHE Soldaten zum Tode verurteilte und hinrichtete. Bei solcher Realitätsverweigerung spielen die Verbrechen gegen Menschenrechte, Grundgesetze nicht mal eine Nebenrolle, die werden automatisch ausgeblendet.
    Allerdings hat die Geschichte, auch die deutsche Geschichte gezeigt, dass sich diese sogenannte Herrenrasse sehr rasch bewegt, wenn sie selbst nicht mehr sicher ist und ihr eigener Terror (vom Celler Loch bis zur Unterstützung NPD/NSU) nicht mehr hilft. Dann gibt es üblicherweise ein paar Bauernopfer, die große kriminelle Masse in der Politik und ihre Handlanger verhalten sich einige Jahre still um unterirdisch weiter auszuseuchen.

    ….Wie gesagt, übertroffen ist diese moralische Verrohung beim Landratsamt Würzburg nur noch von der Staatsanwaltschaft Würzburg. ….

    Dagegen bieten wir das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald (CDU), in dem Menschen mit Behinderung als ARSCHLOCH = UNTERMENSCH geführt werden und alle 525 Mitarbeiter diesen Rassismus unterstützen, inkl. Aufsichtsbehörden, Landes- Bundesregierung, MP Kretschmann Grüne und die ganze Führungsjunta, wie auch die CDU Vorsitzenden/Präsidium.
    Allerdings befürchten wir, dass da sich sicher noch andere Menschen melden und über systematische, alternativlose Verbrechen im Amt berichten.

    … Zu Gerichtsverfahren in Stuttgart verweigert die Behörde die Entsendung des vom Gericht angeforderten „Sachkundigen“. Der Kriminelle Nuß faselt zur Rechtfertigung in einem Fax u.a. von „Beleidigungen gegen Angehörige der Justizbehörden Würzburg“ in diesem Blog – er ist also im Bilde….

    Komisch, wenn die geladene Seite nicht erscheint oder nicht sach-fachkundig ist, gibt es doch ein Versäumnisurteil gegen sie – automatisch. Ausnahme: die Gegenseite gehört zum Corps gegen Demokratie & Grundgesetz, die Menschen im Land.
    Hatte Bruno vor Jahren auch – der CDU Politiker war geladen, ist nicht erschienen, sein Anwalt wusste angeblich nicht wo er ist – der Richter hat sich gewunden und dann noch mehr gewunden als Bruno sagte „Herr Anwalt xyz, aber sie müssten doch wissen, wo ihr Schwiegervater ist und kennen sicher auch seine Handynummer“. Daraufhin wurde der Richter irgendwie anders, hat aber weiter zur politischen Gegenseite (ReGIERungspartei) gehalten. Immerhin bekam Bruno da endlich die vom CDU Politiker seit Jahren unterschlagenen Vollmachten die NICHT über den Tod seines Vaters hinausgingen und bewiesen, dass dieser CDU Politiker nach dem Tod völlig illegal/kriminell vorging (mit anwaltlicher Unterstützung – Anwaltskammer tat nichts) inkl. illegale Einäscherung/Bestattung = Leichenschändung (kurz danach ging er in Frühpension zusammen mit anderen Amtsträgern vom Jobcenter die Bruno das Recht auf Leben entzogen hatten). So ist die CDU und auch andere Politiker/Justiz/Bürokrauts, inkl. der GRÜNEN Lichtgestalten Habeck/Baerbock die den behördlichen Rassismus ihres Parteifreundes Kretschmann unterstützen!

    II. Teil – „Wir haben diese Woche aufgegeben!“ – in Kürze!

    • News: Wir geben auf!
      † „Wir haben aufgegeben!“ gegen Führerbefehle aus Reichstag/BW Staatskanzlei kommt kein Demokrat/Menschenrechtler an! CDU back to the NSDAP roots!
      https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/news-wir-geben-auf/

      Bevor die Spannung zu groß wird, hier ein kleiner Auszug:

      Bundeskanzlerin MERKEL CDU, BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE, alle involvierten/ informierten Personen, ja wir haben aufgegeben, sogar völlig aufgegeben.

      Wir haben aufgegeben, länger darauf zu hoffen, das es noch einen Funken Verstand, Menschlichkeit, Treue zu Amtseid/pflichten, Gesetzen, Grundgesetz, Menschenrechten, in dieser asozialen, korrupten, rassistischen, faschistischen, typisch deutschen Struktur der Bürokrauts, Juristen, Politik gibt, die nur sich selbst versorgt, also schmarotzt, gegen die Menschen im Land handelt und den systemrelevanten Corpsgeist/Kadavergehorsam aufrecht hält, wie seit 1.000 Jahren.

      Aber wir haben nicht den Kampf um Wahrheit, Gerechtigkeit, für Grundgesetz, Menschenrechte, Recht auf Leben und diese Schlächter/Verbrecher gegen Menschenrechte im Amt vor den ICC/The Hague zu bringen, aufgegeben!

      Wir werden nun nur noch die Folterer/Mörder/Schlächter von Bruno (alle im Amt) dokumentieren – beginnend von THE MURDERING SIX (Litter/Riesterer/Klimark im Jobcentre – Boden Sozialamt/March – Dallmann Landratsamt u.a. Behindertenbeauftragte/selbst behindert und trotzdem rassistisch – Feller EUTB, auch selbst behindert und trotzdem rassistisch – mehr unten), wie alle Vorgesetzten, Aufsichtsbehörden, MdL, MdB, MEP, bis hinauf zu BW Ministerpräsident Kretschmann (Vorzimmer ‚wir sind über alles informiert‚) und Bundeskanzlerin/ehem. CDU Vorsitzende Merkel, die ihre CDU Parteifreundin/ Landrätin/Juristin und andere CDU Parteifreunde schützt, inkl. den CDU Leichenschänder mit dem alles begonnen hat! NIEMAND dieser Verbrecher im Amt darf sagen „ICH WUSSTE VON NICHTS!„, u.a. die 525 Mitarbeiter im Landratsamt (Anlage), uvm…….
      …..Bundeskanzlerin MERKEL CDU, BW Ministerpräsident KRETSCHMANN GRÜNE, soll das tatsächlich ihr politisches Vermächtnis sein? Wollen Sie nur mit Verbrechen gegen Grundgesetz, Menschenrechte, staatlichen Rassismus/ Euthanasie/Staatsmord, Einsatz von REICHSBÜRGER im Staatsauftrag, Finanzierung der NPD/NSU, usw. in Erinnerung bleiben?……

      Mal sehen ob sich dieses Mal etwas bewegt – oder hat AKK mit ihrem heutigen Rücktritt nur wieder Zeit geschunden, um den CDU Rassismus, die CDU Verfassungsfeindschaft länger zu vertuschen. Das übliche, dreckige Machtspiel – gegen die Menschen im Land/Grundgesetz/Menschenrechte.
      PS wir haben bereits vor AKK Rücktrittserklärung dokumentiert, das die Seite steht und die Faxe raus sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s