Rechtsverweigerung / Straftaten im Amt: Familiengericht Würzburg

Image0005

Seit 22 Monaten wird mein Kind entfremdet. Meine Anträge werden nicht beantwortet.

Seit 22 Monaten unternimmt die Richterin Antje Treu, Würzburg nichts.

Die Beschlüsse, Originaldokumente:

a) Beratung, die die Kindsmutter verweigert:

Beschluss Familiengericht, gemeinsame Beratung der Eltern, 20.12.2011

Die „Begründung“ der Kindsmutter:

Ablehnung der am 20.12.2011 beschl. Elternberatung durch Kindsmutter, Schreiben RA Rothenbucher, 03.01.2012: „psychische Belastung“

b) Konkrete Kontakte, die die Kindsmutter vereitelt:

Protokoll AG Würzburg/konkrete „Umgangsregelung“, 09.04.2010

Die „Motive der Kindsmutter:

Familienrechtliches Gutachten, 2004 (Auszüge)

Wie genannt dienen diese Verbrechen im Amt und Beförderung einer Kindesentfremdung/ Kindesentführung durch die Rechtsanwältin offenkundig der Provokation, dass ich als Geschädigter der Justiz gegen die Verantwortlichen selbst vorgehe!

Die Täter der Justiz versuchen offenbar weiter die „übliche“ Vorgehensweise:

1. Verschleppung, bis die Entfremdung irreversibel, das Kind den entfremdeten Elternteil aufgrund Instrumentalisierung der Betreuer „hasst“

2. Der entfremdete Elternteil Suizid begeht

3. Der entfremdete Elternteil durch irgendwelche Reaktionen der Entrechtung zum Täter wird oder auch nur gezielt kriminalisiert werden kann (wie jahrelang hier bereits der Fall gewesen, siehe Blog)

Die Schädigung des Kindes ist allen Verantwortlichen bewusst und bekannt:

Verhandlung 20.12.2012: Feststellung der Schädigung des Kindes und Vortäuschen von „Bereitschaft“ vor Befangenheitsantrag…

Advertisements

2 Gedanken zu „Rechtsverweigerung / Straftaten im Amt: Familiengericht Würzburg

  1. Es ist ungeheuerlich , wie Familiengerichte entscheiden. Meine Ex Frau hat über 10 Jahre meine Konten geplündert und auch die ganze Familie betrogen. Die Ex Frau hat die Ausbildungskonten der Kinder geplündert. Alles das spielt beim Familien Gericht keine Rolle. Der Oberhammer die Richterin ist Vorsitzende des Kinderschutzbundes Rheinland Pfalz. Die Richterin hat mich verurteilt 3 Wochen vor meinem 65 Geburtstag meiner Ex Frau Nachehelichem Unterhalt zu zahlen von 1090 ,- € bis 2020 .
    Ich hoffe auf Leidengenossen in solcher Situation.

  2. „Probleme gibt es laut Studie verstärkt bei Alleinerziehenden. 17 Prozent der Befragten bezeichneten ihren Gesundheitszustand als schlecht und 35 Prozent als mittelmäßig. Bei Eltern in Familien wurden diese Angaben deutlich seltener gemacht. Nur fünf Prozent nannten ihren Gesundheitszustand schlecht, 25 Prozent beschrieben ihn als mittelmäßig.“

    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/gesundheit-in-der-familie-stress-der-eltern-macht-kinder-krank-1.1906385

    Hier hat die Justiz Würzburg den maximalen Schaden verschuldet: ein Vater, der Zeit hat, weil Beruf „aufgegeben“, wird mittels Gewaltschutzmissbrauch vom Kind ferngehalten.

    Die Kindsmutter, Rechtsanwältin, Vollzeit arbeitend, gibt das Kind in Fremdbetreuung!

    Dummheit siegt, Kind „verliert“ Elternteil Vater, der es betreuen kann. Vater wird Kostenfaktor im Gesundheit- und Justizsystem!

    Weil eine asoziale Kindsmutter aus Laune heraus drei Monate nach Geburt des Kindes unter Missbrauch der Justiz eine Trennung „erzwingt“! Da das gesellschaftlich wenig anerkannt, wie üblich über Entwertung des Mannes und Vaters mit dem „Gewalt“-Phantasma.

    Fakten siehe Link im Beitrag: Gutachten….

    Wie lange wird asoziales Verhalten in diesem Land noch befördert und belohnt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s